Förderpreis der DEFA-Stiftung auf dem Filmkunstfest MV an Mia Spengler verliehen

 

Auf dem 27. Filmkunstfest Mecklenburg Vorpommern wurde am 6. Mai der Förderpreis der DEFA-Stiftung, dotiert mit 4.000 Euro, an die Regisseurin Mia Spengler für ihren Film „Back for Good“ (2017) vergeben.

Die Begründung der Spielfilmjury der Spielfilmjury lautet:
„Back for Good“ erzählt vom Privatleben eines scheiternden Realitystars. Mit Angie erleben wir eine erschütternde Reise in eine Welt, die uns fremd und abstoßend erscheint – trotzdem gelingt es Mia Spengler uns für ihre Hauptfigur einzunehmen und ihre Geschichte nicht aus der Distanz, sondern mit großer emotionaler Anteilnahme zu erzählen. Wir haben geweint und gelacht und mit Angie gehofft, dass sie ihren Platz im Leben findet. Mia Spengler ist ein eigenwilliger und mitreißender Film gelungen!

Mia SpenglerMia Spengler + Lutz Seiler

Mia Spengler und Jurymitglied Lutz Seiler (Schriftsteller) Fotograf: Sven Franzek/FILMLAND MV

Mitglieder der diesjährigen Spielfilmjury waren Heike Parplies, Annett Renneberg, Christian Schwochow, Lutz Seiler und Wolfgang Winkler.