zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Werkschau Helke Misselwitz zum 70. Geburtstag

Werkschau Helke Misselwitz zum 70. Geburtstag

 »Filmemachen ist für mich wie eine Expedition«

Das Filmmuseum Potsdam gratuliert der Regisseurin Helke Misselwitz zu ihrem 70. Geburtsag mit einer umfassenden Werkschau. Spielfilme stehen neben Dokumentarfilmen, Reportagen, Magazin-Beiträgen und eher experimentellen Arbeiten.

Neugierig wendet sich die Regisseurin darin den Menschen zu, nimmt gerne Frauen in den Fokus und entlockt all ihren Protagonist/-innen aufschlussreiche Lebensdetails. Oft kreisen die Gespräche um Geschichte und Heimat. Viele ihrer Filme realisierte Helke Misselwitz mit dem Kameramann Thomas Plenert und der Schnittmeisterin Gudrun Steinbrück sowie in den 1990er Jahren begleitet von der Fotografin Helga Paris.

Helke Misselwitz studierte von 1978 bis 1982 an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg (HFF), von 1997 bis 2014 gab sie als Professorin für Regie ihren Erfahrungsschatz weiter, engagierte sich für unkonventionelle studentische Projekte, von denen in der Retrospektive auch einige präsentiert werden.

Die Reihe wird in Anwesenheit von Helke Misselwitz am 17. August mit einigen Arbeiten aus dem DEFA-Studio für Dokumentarfilme eröffnet u.a. WINTER ADÉ und AKTFOTOGRAFIE - Z.B. GUNDULA SCHULZE.

Das vollständige Programm finden Sie auf der Website des Filmmuseum Potsdam: www.filmmuseum-potsdam.de

 

HelkeMisselwitz©HelgaParis
 

Winter Adé

 

 

 

 

 

 

 

 

li: Helke Misselwitz ©HelgaParis, re: Szene aus WINTER ADÉ

Filmmuseum Potsdam
Breite Str. 1a/ Marstall
14467 Potsdam
Kartenreservierung: 0331-2718112,
ticket@filmmuseum-potsdam.de
www.filmmuseum-potsdam.de

DEFA-Filme

Donnerstag, 17.08., 18 Uhr
WER FÜRCHTET SICH VORM SCHWARZEN MANN
(Helke Misselwitz, 1989, 50 min)

AKTFOTOGRAFIE - Z.B. GUNDULA SCHULZE (Helke Misselwitz, 1983, 12 min)

RÄUME (Helke Misselwitz, Petra Tschörtner, D 1990, 10 min)

Donnerstag, 17.08., 20 Uhr
WINTER ADÉ (Helke Misselwitz, 1987, 116 min)
DEFA-Kinobox 39/85 »35 Fotos« (Helke Misselwitz, 1985, 4 min)

Freitag, 18.8., 20 Uhr
SPERRMÜLL
(Helke Misselwitz, 1990, 80 min)
TANGO-TRAUM
(Helke Misselwitz, 1985, 19 min)

Samstag, 19.8., 18 Uhr
HERZSPRUNG
(Helke Misselwitz, D 1992, 87 min)